Kunst

Fest 3.0 – Die komischen Jetlag-Girls

Fest 3.0 – Die komischen Jetlag-Girls

Falls du heuer auf dem Fest in der “Klotze” warst und noch immer begeistert, was für tolle Top-Acts gesehen, Die Bosshossen, Zack und so, muß ich dich leider enttäuschen – alles gefaked! Ganz neue Technik der Illussions-Industrie. Das läuft über…

Die Kunst ist erst der Anfang

Die Kunst ist erst der Anfang

Bitte nicht erschrecken, falls du dieser Tage mal wieder entspannt durch die Hallen der Zentrale meiner Kollegen für Kulte und Medien (ZKM) schlenderst. Das Ding tut nix, sieht nur so aus. Es ist als eine Art Filter installiert, den man…

Der schwarze Würfel des Sufi Enva

Der schwarze Würfel des Sufi Enva

Der Sufi heißt eigentlich I- und Enver und sein Derwisch-Ding komplett “black cube – Zieh deine Schuhe aus und tritt hinein.” Und zwar in 3er-Grüppchen, ein ausgeklügeltes System mit Hol- und Bringdienst von und nach Gegenüber. Also gegenüber der wunderbaren,…

Der ambivalente Mayerling und die Schlagober-Schlacht im Salon#2

Der ambivalente Mayerling und die Schlagober-Schlacht im Salon#2

Die beste Zeitmaschine aller vergangenen, kommenden Zeiten im Hier und Jetzt befindet sich im neuen Atelierhaus des neuen Lachhofes, da, ja, wo sie auch das Bild des Monats präsentieren, ja, Circus 3000. Der diesmonatige Salon titelte mit Der Ambivalente Salon…

Sommersause in der KunAkaKa, Teil 3 – das gute Scheibenhardt

Sommersause in der KunAkaKa, Teil 3 – das gute Scheibenhardt

Von der großen Akademie und den wilden Bildhauergarten ging es hinüber zum guten Scheibenhardt, der dritten Station der großen SommerSause der KunAkaKa. Gleich zu Anfang wurde hier nicht auf Klartext verzichtet, gleichwohl die Begleichung freiwillig, außer für Essen und Trinken,…

Sommersause in der KunAkaKa, Teil 2 – Der wilde Bildhauergarten

Sommersause in der KunAkaKa, Teil 2 – Der wilde Bildhauergarten

Nicht weit von der großen Akademie setzte sich die Sommersause der KunAkaKa im wilden Bildhauergarten fort. Dieses Kleinod an urbaner GartenArt dient einig auserkoren KreArtistischen zum mal mehr, mal weniger Schaffen. Einer derer nennt sich Wischnewski, verarbeitet Holzteile mit organischen…

Sommersause in der KunAkaKa, Teil 1 – Die große Akademie

Sommersause in der KunAkaKa, Teil 1 – Die große Akademie

KunAkaKa ist zwar nicht hawaiianisch, bedeutet aber stattliche Akademie der Bildigen Künste CashLoveCitys (ehemals Karlsruhe), und genau dort gab es nun wieder eine tolle Sommersause. Bei mir gibt es den exklusiven Bericht mit HG-Infos und Einblick in die neuesten Trends…

Erstversuch einer Schwangeren im Sommerloch der HFG

Erstversuch einer Schwangeren im Sommerloch der HFG

Die Sommerlochenden der höchsten Schule für jedwed Gestaltige Fragen setzt ihre schweren Punkte heuer auf Aktionentum statt immer nur olle Produkte und so. Gemeint ist das gesselige Beisammensein bei Speise und Trank. Es gab Tannezäpfle, tarte flambée und ein Buffet,…

Die dinghafte Ordnung des Feyyaz Karabag

Die dinghafte Ordnung des Feyyaz Karabag

Im Rahmen der der paradoxen Strategien zum Begehren der Amnornyma Alschrd zeigte im anderen Teil der Ausstellungsräume ein Künstler namens Feyyaz Karabag seine Sicht an Ordnung der Dinge. Dazu schnitt er aus einem Lexikon, Wörterbuch oder ähnlichem bestimmte Muster aus…

Die paradoxen Begehrens-Strategien der Amnornyma Alschrd

Die paradoxen Begehrens-Strategien der Amnornyma Alschrd

Boah, neulich war ich auf einer voll heftigen Vernissage. Die Künstlerin zeigte sich sehr offen, will aber unerbekannt bleiben, zumindest relativ, respektive Prinzessinen-Modus. Also nenne ich sie mal unser allen Spasses willen Amnornyma Alschrd. Zuerst dachte ich, sie zeichnet Foto-Apperats-Verbotsschilder……