Mundomeisterschaften der Bilderaufhängerei

In den Zentri der Entspannung durch Könnerschaft und irgendwas mit Medien werden just die Mundo-Meisterschaften der Bilderaufhängerei abgehalten. Es geht auch um aktuelle Trends aus aller Welt in dieser hohen, fast schon ausgestorbenen Kunst, wie Niedeltechniken, Meta-Justierung durch Fettkabelgewirr, Federmaschinenhängung und anderen Schnickschnack. Mundomeisterschaften der Bilderaufhängerei weiterlesen

Ganz neu: 4$-Day – Bilder!

Simultan zum fröhlichen Festival “Drüberhinaus” der 3dimensionalistischen Strömungen, welches just im Zentrum für Kreativstimpulse durch Muse und Medien (ZKM+) celebriert, habe ich von meiner Post-Zukunfts-Unit neue Bild-Formate entwickeln lassen, die über 3D fast weit hinausgehen. Wir nennen es 4$D (4 bzw. Dollar-Day).

Ganz neu: 4$-Day – Bilder! weiterlesen

Alice Imprompta und die neue Leichtigkeit des ZKM

Um dem legendären Friedenszentrum der Scheine-Stadt, den ZKM (auch: Zulaufstelle für Konflikt-Minderung durch Kunst& Medien) etwas mehr Leichtigkeit einzuflößen, wurde nun versucht, das ganze Gagbäude mittels eines Heißluftballons ein wenig in die Höhe zu hieven. Und zwar von innen heraus. Dazu hatte man sich eine ganze Schar von Bürgerinnen herbeischaffen lassen, es ward ihnen einfach freien Sekt, Brezeln und performantische Darbietungen versprochen.

Alice Imprompta und die neue Leichtigkeit des ZKM weiterlesen

Die totale Errungenschaft des Mattjes Tagesjacke

Die totale Errungenschaft des Mattjes Tagesjacke lehnt sich, so vermuten wir, an das totale Spätwerk vom Zappa an – seine dann posthum erschienene Zivilisationsphase III – und zeigt uns originalgetreue Bomber-Kapseln, Sternenposter, Kiltotonnen-Äquivalenz-HolzGebilde und ähnlichen Schnickschnack. Wo? Na, in Die totale Errungenschaft des Mattjes Tagesjacke weiterlesen

Sand, Eimer und RoteLockenFreitagsDonner in der Post-Gema-Lounge

In den ZKMHs wimmelt es nur so von Geheimräumen. Man muß nur irgendwas berühren, und schon tut sich irgend so ‘ne Geheimtür aus der Wand heraus auf. Direkt von den Energiefelder der Nullen gelangte ich so in eine Art postindustriellem Vorbau, aber innen. Inwiefern postindustriell weiß ich jetzt auch nicht so genau, aber das klingt doch schonmal nicht schlecht, oder?

War es auch nicht. Außerdem hatten sie wieder so quadermäßige Quadrate aufgebaut, aber diesmal auch bunt und ebenfalls beleuchtet.

quader in postindustriellem ensemble
quader in postindustriellem ensemble

 

Der da am linken Bildrand sitzt, hatte eine Art von Controller in Form eines Ringes an seinem Finger, mit dem er

a) die Würfel leicht drehen und in der Farbe verändern
b) Sanfte Hintergrund-Musik abspul
c) auf einer Video-Leinwand Filme zeigen

konnte. Was er auch alles tat.

in der video-lounge
in der video-lounge

 

Du siehst richtig. Das ist ein Film aus meinem Youtube-Channel. Der über das Ukulele-Marketing. Es wird derzeit massiv nach Ukulele-Spielenden für das Ukulele-Orchester Cash-Citys gesucht. Eines hatte dort einen Zettel angebracht und nun waren diese vielen Menschen in diese Sound-und Licht-Lounge gelockt, mit dem Sub-Grund, für diese, eine Sache zu werben. Zudem ja just der Welt-Ukulele-Tag. Mir selbst fast schon ein bisschen peinlich, der ganze Trubel und so. Als mir eine anwesende Komponistin, Akotoka Kawasaki Z 400, auch noch vorschlug, es übers Internet zu verbreiten und hier auch zu üben, winkte ich desahlb zunächst mal nur ab.

Dann wurde getanzt, dem Spaghetti-Monster sei Dank und zur Feier des Tages. Die Musik kam live, und zwar von den 3 Ensembles Sand, Eimer und RoteLockenFreitagsDonner aus der Nichts-Kollekte. Frag nicht. Die Räumlichkeit nennen sich jetzt IMA-Lounge, das neue, kostenfreie Pilot-Pendant zur sterbenden Gema. Cool.

Sand sprachen mich noch an wegen einer eigenen Website, ob man da ArtWebMarketing-technisch was machen könne. Klar, kann man, also ich. Da ich jedoch nicht sicher bin, ob sie mich auch schon bezahlen können, empfahl ich ihnen zunächst eine recht simple Version, um Aufträge an Land zu ziehen, mit denen sie dann das entsprechende Geld verdienen können. ‘Sand’ verwenden wir hier inoffiziell synonym für ‘Asche’…

Macht Sand!

Eimer haben nur einen Myspace-Account, den ich hier ganz sicher nicht verraten werde, will mir ja nicht den Ruf versauen. Die RoteLockenFreitagsDonner stammen aus der Nichts-Kollekte und haben irgendwas mit Ägypten zu tun, aber nicht politisch, nur Musik. Zu dieser wurden dann noch ein paar tanzende Quallen-Derwische aus anderen Räumen ange(g)lockt, was wirklich sehr schön anzusehen war…

 

tanzender derwisch-geist
tanzender derwisch-geist

 

Völlig ungiftig, aber auch hier passierte wieder etwas, wenn man es berührte. Diesmal spulte sich eine Tonaufnahme-Ansage ab, automatisch, die lassen sich echt was einfallen…

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.